Wong Shun Leung

"Selbstverteidigung ist nur eine Illusion, unter deren dunklem Mantel ein Rasiermesser-scharfer Dolch lauert, der nur darauf wartet, in das erstbeste ahnungslose Opfer gestoßen zu werden." 

"Wer erklärt, dass irgendeine Waffe, die heutzutage hergestellt wird, ob es nun ein nuklearer Sprengkopf oder eine ´38 er Spezial ist, zum Zwecke der Selbstverteidigung gemacht wird, sollte einmal gut in den Spiegel schauen. Entweder er ist ein Lügner, oder er macht sich selbst etwas vor." 

"Ving Tsun Kung Fu ist eine hoch entwickelte Waffe- nichts anderes. Es ist die Wissenschaft des Kampfes, dessen Ziel das völlige Ausschalten des Gegners ist. Es ist direkt, effektiv und tödlich. Wer Selbstverteidigung erlernen möchte, sollte nicht Ving Tsun trainieren. Es wäre besser für ihn, die Kunst der Unsichtbarkeit zu erlernen." 


- Wong Shun Leung -

Ziemlich eigenartige Worte, könnte man sagen, und noch dazu von jemandem, der über 40 Jahre seines Lebens damit verbracht hat, Kunf Fu zu unterrichten; und doch haftet dem Mann, der Bruce Lee im Ving Tsun unterrichtete und William Cheung dazu inspirierte, im Alter von 13 Jahren Yip Man´s Schule zu besuchen, eine ziemlich unheimliche philosophische Tiefe an. Wong Shun Leung, seit langem ein Phänomen im Ving Tsun, erwarb seinen Rang und Namen dort, wo es wirklich zählt- auf der Straße. 

Wong war keineswegs ein Pazifist. Mit einer ganzen Reihe gezackter Narben an seinen Knöcheln und seinem durchdringenden Blick machte er ganz den Eindruck, als hätte er eine ganze Menge menschlicher Dummheit und deren Konsequenzen miterlebt. 


Lesen Sie mehr über Wong Shun Leung :

Wong Shun Leung Wong Shun Leung in Hilversum
Wong Shun Leung, Yip Man Wong Shun Leung, Mook Yan Chong Wong Shun Leung