Wong macht sich einen Namen in Hong Kong

Eines Tages beim Traning hörte Wong zufällig, wie Yip Man bei einer Unterhaltung mit seinem ältesten Lehrling, Leung Sheung sagte, er habe das Gefühl, „der Knabe“ (Wong) würde innerhalb eines Jahres Ving Tsun in Hongkong bekannt machen. Diese Prophezeiung stellte sich als falsch heraus. Er brauchte dazu kein Jahr, sondern nur 3 Monate. 

Mit seinem Gewicht von wenig mehr als 53 kg begann Wong eine regelrechte Abbruchaktion. Er ging keinem Kampf aus dem Wege machte jeden Herausforderer nieder. Sein Ruf als „Niedermacher“ wurde so groß, dass er den Spitznamen „ Fliegender Ruß“ bekam, Schmutz von der Sorte, die nach jedem Brand an Dir kleben bleibt, bevor Du kapierst was los ist. 

Wong’s Feinde kamen in großer Zahl und schnell nacheinander. Nachdem er einen Vorarbeiter der Abteilung Öffentliche Arbeiten namens Wong Kiu demoliert hatte, wurde er plötzlich von einer ganzen Gruppe von Herausforderern bedroht, die dem Gerücht nach von Wong Kiu bezahlt waren. Letztendlich näherte sich die Anzahl derer, die mit ihm kämpfen wollten, dem Nullpunkt, selbst gegen Bares. 

Mit 18 und 19 Jahren bestritt Wong über 50 Kämpfe, meist gegen größere und stärkere Gegner, und gewann. Über Nacht war Ving Tsun das Tagesgespräch in Hongkong. Endlich ein Stil, der wirklich Resultate brachte!

Wong Shun Leung Wong Shun Leung
Wong Shun Leung in Holland Wong Shun Leung