Ving Tsun Waffen

Das Ving Tsun Waffentraining, wie Doppelmesser und Langstock, ist nicht so weithin bekannt. Es gibt weltweit nur wenige qualifizierte Lehrer für die Waffentechniken, vermutlich deshalb, weil die Waffen immer ganz am Ende des Lehrplanes der meisten Lehrer standen. 

Wong deutete an, dass er diese Formen auch einmal auf Video demonstrieren wolle; er hatte es nicht gerne, dass Lehrlinge mit Waffen umgingen, bevor sie die Ving Tsun Hand- und Fußtechniken beherrschten. Seine Begründung war logisch: man kann eine Waffe als eine Verlängerung der Hand betrachten. Im Gegensatz zur Hand, die durch ziehen und drücken Abstand und Kraft des Gegners kontrollieren kann, ist die Waffe aber durch Form und Gewicht beschränkt. 

Wird zu früh mit Waffen trainiert, wird der Lehrling seine Auffassungen über Abstand, Geschwindigkeit und Kontrolle verändern oder verlieren. Darunter werden seine Gesamtstabilität, sein Stand und seine Beinarbeit leiden. Wenn man nicht in der Lage ist, die eigene Bewegung mit leeren Händen zu kontrollieren- wie kann man dann erwarten, dass einem ein zusätzlicher Gegenstand helfen soll? Nach Wong´s Meinung sollte jeder Lehrer, der vorschlägt, Waffentechniken vor den anderen Ving Tsun Formen zu erlernen, seine eigenen Beweggründe überprüfen.

Wong Shun Leung