Körperlich und geistig fit

Autor Gert-Jan Ketelaar 

Ving Tsun Kung Fu ist eine chinesische Kampfkunst mit dem einzigen Ziel, einen Kampf einfach, schnell und treffsicher zu beenden. Dabei wird von Logik und ökonomischem Handeln Gebrauch gemacht. Absolut treffsicher in Momenten direkter Gefahr, wie jeder Kampfsituation. Trainieren wir jedoch unser ganzes Leben lang für einen einzigen Moment, der hoffentlich niemals kommt, in dem wir uns verteidigen müssen? Die gleichen, realistischen Bestandteile des Ving Tsun, die effektiv vorbereiten auf einen Kampf, fördern zugleich Qualitäten, die in allen Facetten des Lebens nützlich sind. 

Das Training hält einem sozusagen einen Spiegel vor und konfrontiert einen mit sich selbst. Die erworbene Selbstkenntnis ist eine gute Grundlage, von der aus eine Entwicklung hin zu der Fähigkeit, effektive Entscheidungen zu treffen, stattfinden kann. Durch die Offenheit und Ehrlichkeit des Trainings entsteht eine ständige Selbstreflektion. Ving Tsun ist in jeder Hinsicht straightforward, sowohl als Kampfsystem als auch in der geistigen Entwicklung. Neben dem Ziel des Trainings und den interessanten Entwicklungen, die man erfahren kann, ist auch schlicht und einfach Spaß am Training notwendig für den Erfolg. Wenn ich von mir selbst ausgehe, so empfinde ich den Umgang mit Schülern und Trainingspartnern stets als etwas sehr soziales. Das Partnertraining besteht zum großen Teil aus "Chi Sau", wobei man auf sehr kurze Entfernung miteinander trainiert. Diese Übungen dienen der Entwicklung von Gleichgewicht, Haltung, Reaktionsvermögen und dazu, zu erlernen, wie man mit Kraft und Energie umgeht- sowohl der eigenen als auch der des Trainingspartners. Gleichzeitig ist es ein kontinuierlicher Austausch von Fertigkeiten, der jedes Mal wieder anders ist, abhängig davon, mit wem man trainiert und wie derjenige reagiert. Es ist ein gesundes sich-messen mit anderen, und fordert einen heraus, immer besser zu werden. Dieses Training kann gleichzeitig spielerisch und effektiv sein. 

Ving Tsun Kung Fu ist meine Basis und hält mich sowohl körperlich wie auch geistig fit. Durch die Übungen, die nicht extrem sind, sondern eine ausgeklügelte Trainingsmöglichkeit bieten. Durch die intellektuelle Methode, die über die Generationen hinweg entwickelt und sehr rein ist.

Gert Jan Ketelaar and James ter Beek Wong Shun Leung, Gert Jan Ketelaar Gert-Jan Ketelaar, long pole
Gert Jan Ketelaar Gert Jan Ketelaar, Mok Yan Chong Gert Jan Ketelaar & Philipp Bayer